Sonntag, 20. November 2016

saftiger Kürbiskuchen-Pumpkin Pie


Bei meinem heutigen Rezept dreht sich alles um Kürbiskuchen. Und zwar um super saftigen Kürbiskuchen!

Ideal für Thanksgiving, Halloween, Weihnachten oder einfach, wann immer man Kürbis zuhause hat und Lust auf Süßes hat.

Als gebürtige Steirerin geht Kürbis ja sowieso immer, egal ob als Kürbiskernöl, als Beilage zu saftigem Fleisch oder in Aufläufen.

Auch die gerösteten Kerne schmecken lecker! Dabei ist es ganz egal, ob sie als Zutat in Broten verwendet werden oder zum Knabbern für einen Fernsehabend dienen.

Falls euch also danach ist, diese nicht wegwerfen, sondern vom Rest trennen, salzen und bei 200°C Ober- und Unterhitze im Ofen für 20-30 Minuten lang rösten lassen - dabei mehrmals wenden.

Nun aber weiter zu meinem Kürbiskuchen-Rezept.


Für einen Kürbiskuchen oder Pumpkin-Pie benötigt ihr:

  • 100g Dinkelvollkornmehl
  • 100g Weizenmehl
  • 75g Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 100g Butter
  • 1 Eigelb
  • 1 Prise Salz
  • Zesten einer Bio-Zitrone

Für die Füllung:

  • 3 Eier
  • 700g Kürbispüree - Dazu einfach einen größeren Hokkaido Kürbis bei 200°C Ober- und Unterhitze, in Spalten geschnitten und ausgehöhlt, für ca. 40 Minuten auf mittlerer Schiene in den Ofen geben. Diesen anschließend gemeinsam mit der Schale zu Kürbismus pürieren.
  • 200g Zucker
  • 800g Frischkäse
  • 1 Prise Salz
  • 1TL Zimt
  • 1/2TL Nelkenpulver
  • 1/2TL Ingwerpulver
  • 1 Prise Muskatnuss


Für den Mürbteigboden Mehl, Zucker, Backpulver und Salz miteinander vermengen.

Kalte Butter in kleine Stückchen schneiden und gemeinsam mit dem Ei mit dem Mixer zu einer bröseligen Masse verkneten.

Zitronenzesten unterheben und die Teigbröseln zu einer großen Kugel zusammenkneten.

Teig in Frischhaltefolie einpacken und für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.

Für die Kürbiskuchenfülle Kürbispüree, Frischkäse, Eier, Zucker, Gewürze und Salz miteinander vermixen. Backofen auf 180°C Ober-und Unterhitze vorheizen.


Mürbteig aus dem Kühlschrank holen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem großen Kreis ausrollen.

Eine 26cm Tarte-Form mit Backpapier auslegen und Teig darauf so platzieren, dass sich auch noch der gesamte Rand der Form damit auslegen lässt. Überschüssigen Teig mit einem Messer abschneiden.

Teig in der Form festdrücken und mit einer Gabel mehrmals einstechen.

Die Fülle auf den Teigboden gießen, mit einer Teigkarte glattstreichen und im vorgeheizten Backofen für ca. 65 Minuten lang backen lassen.

Gegen Ende der Zubereitungszeit überprüfen, ob der Kuchen schon fertiggebacken ist.

Damit der Kürbiskuchen keine Risse bekommt, langsam im abgestellten Ofen abkühlen lassen.


Gutes Gelingen!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen