Dienstag, 25. Oktober 2016

Apfelstrudel-Muffins


Hallo ihr Lieben!

Heute habe ich ein Rezept für super flaumige Apfelstrudel Muffins für euch, die selbst beharrliche Muffinverweigerer von den köstlichen, kleinen Minikuchen überzeugen werden.

Der klassische, helle Muffinteig wird dabei mit gebratenen Apfelstückchen, in Rum getränkten Rosinen und mit hauchdünnen Mandelblättchen gefüllt. Dabei kommt die Fülle zirka in die Mitte des Muffins, damit der Teig schön saftig bleibt und sich das Aroma von Apfelstrudel im ganzen Küchlein verteilen kann.


Zimt, Kardamom und Muskatnuss dürfen in der Fülle natürlich auch nicht fehlen, um schon einmal Vorfreude auf die Winterzeit und damit verbundene kuschelige Tage vor dem Kamin zu machen. Außerdem geht Zimt doch einfach immer. Allen von euch, die schon länger am Blog mitlesen, ist das sicherlich schon aufgefallen :-)

Eier sind diesmal auch mit dabei, damit die Muffins nicht nur eine schön gelbe Farbe, sondern auch einen köstlich weichen Teig erhalten.


Und natürlich mein geliebtes Einkorn- Kuchenmehl, welches ihr natürlich auch durch jede andere denkbare, hellere Mehlsorte ersetzen könnt.

Nun aber will ich euch nicht länger auf die Folter spannen und beschreibe euch die Zubereitungsweise dieses super einfachen, köstlichen Gerichts.

Für ein ein Muffinblech mit 12 Muffins benötigt ihr:

  • 180g weiche Butter
  • 150g Backzucker
  • 3 Eier
  • 300g Einkorn-Kuchenmehl (oder natürlich jede andere nicht zu dunkle Mehlsorte)
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 230ml Milch
  • 12 Muffinförmchen aus Papier

Für die Fülle:

  • 50g Rosinen
  • 2 Äpfel
  • 30g Butter
  • 30g Mandelblättchen
  • 3cl Rum
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Prise gemahlener Kardamom
  • 1 Prise gemahlene Muskatnuss


Zu allererst Rosinen in Rum einweichen.

Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Äpfel waschen, mit einem Apfelteiler teilen und weiter in kleine Stückchen schneiden. Für die Fülle Butter in einer Pfanne erhitzen und Apfelstückchen darin für 3 Minuten von allen Seiten her anbraten. Mandelblättchen dazugeben, für eine Minute weiterbraten und dann beiseite stellen.

Für den Teig Butter, Zucker und Vanilleextrakt schaumig schlagen.

Eier je einzeln untermixen.

Mehl, Salz und Backpulver durch ein Sieb über die Butter-Zucker Mischung sieben und zu einem Teig verrühren. Nun die Milch unterrühren und sorgsam zu einem Teig vermixen.

Eine Muffinblech mit Förmchen auslegen und Teig bis ca. zur Hälfte der Muffinhöhe einfüllen.

Rumrosinen unter die noch warme Apfel- Mandelmischung heben und mit den Gewürzen vermengen.

Fülle auf den halb eingefüllten Muffins verteilen und diese mit dem restlichen Teig bedecken.

Im Ofen für ca. 25 Minuten lang backen lassen.

Muffinblech kurz abkühlen lassen, Muffins aus den Muffinvertiefungen holen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Mit Staubzucker bestreut servieren.


Gutes Gelingen!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen