Sonntag, 7. August 2016

gegrillte Goldbrasse mit Ofengemüse und Reis


Heute gab es bei mir gegrillte Goldbrasse mit Ofengemüse und Reis.

Ich habe sie schon immer im Urlaub gerne gegessen, deshalb koche ich sie von Zeit zu Zeit auch zuhause nach.

Dieses Mal mit gegrilltem Ofengemüse mit viiiiiel Knoblauch. Den ihr natürlich auch gerne weglassen könnt. Besser schmeckt es allerdings mit. Mir zumindest. :-)

Für 2 Personen benötigt ihr:

  • 2 Goldbrassen, nicht zu klein und nicht zu groß
  • 4 Hand voll Gemüse (bei mir gab es Radieschen, gelbe Paprika und Pfefferoni)
  • 1 Zitrone
  • etwas Olivenöl
  • Knoblauch
  • Rapsöl
  • 8 Zweige frischen Thymian
  • 4 Zweige Liebstöckel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chiliflocken
  • etwas Rapsöl


Am besten kauft ihr die Goldbrassen gleich küchenfertig. So erspart ihr euch das Ausnehmen, Abschuppen und Flossen abschneiden.
Wobei das mit der Rückenflosse so eine Sache ist. Ich finde sie eigentlich ganz hübsch und nicht störend. Daher lasse ich sie meist dran und entferne sie erst am Teller.

Wenn ihr jedoch mit Kindern oder Menschen die Fisch, aber keine Gräten mögen esst, könnt ihr dem Verschlucken von Gräten und einem Gemetzel auf dem Teller zuvorkommen, indem ihr die Flossen vorab mit einer Schere entfernt.

Falls ihr zu den Wagemutigen zählt und ich meine offenbar wirklich wagemutig, denn der Fischhändler hat mich glaube ich vorab mindestens sieben Mal gefragt ob ich denn den Fisch wirklich selbst ausnehmen und abschuppen möchte. Hier ein Tipp von mir: Schuppt den Fisch unter Wasser ab. Ihr riskiert ansonsten, dass die Fischschuppen im Nachhinein in der gesamten Küche zu finden sind. Ich kann ein Lied davon singen.

Ach ja und falls ihr, wie bei meinem zweiten Exemplar die Rückenflossen doch abtrennen möchtet: Die Schere sollte dank der festen Gräten wirklich scharf sein, denn auch hier gibt es die Möglichkeit den Fisch leider nicht nur von seiner Flosse zu befreien.

Die vorbereiteten Goldbrassen unter fließendem Wasser von allen Seiten (auch innen) gründlich abspülen. Danach mit Küchenpapier abtupfen.

Je einen Fisch mit 4 Zweigen Thymian und 2 Zweigen Liebstöckel füllen, innen mit Zitronensaft beträufeln und großzügig mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken würzen. Dabei die Bauchhöhle nicht vergessen.



Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden, Knoblauch pressen und in eine ofenfesten Form geben.
Mit Salz und Pfeffer würzen und mit etwas Olivenöl beträufeln.

Nun im Ofen bei 220°C für ca. 12-15 Minuten auf oberster Schiene grillen lassen.

Währenddessen Reis zubereiten.

Goldbrassen in einer Grillpfanne in ein wenig heißem Rapsöl pro Seite je  3-4 Minuten grillen lassen. Der Fisch ist fertig, sobald sich die Augen weiß verfärben.

Gemeinsam mit dem Grillgemüse und dem Reis anrichten und noch heiß servieren.

Gutes Gelingen!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen