Donnerstag, 14. Juli 2016

Weinbergpfirsich-Kuchen


Hallo ihr Lieben!

Heute habe ich für euch einen wundervoll saftigen Weinbergpfirsich-Kuchen gebacken.

Unlängst habe ich die ersten Weinbergpfirsiche am Markt entdeckt und mir gedacht, dass sich daraus sicher eine tolle Alternative zum klassischen Marillenkuchen zaubern lässt.

Das Rezept und die Zubereitungsanleitung für ein ganzes Kuchenblech findet ihr in nachfolgendem Beitrag.

Ihr benötigt für ein ganzes Backblech voll duftenden Weinberpfirsich-Kuchen:

  • 200g Staubzucker
  • 200g weiche Butter
  • 200g Mehl
  • 40g Speisestärke
  • 5 Eier
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 750g Weinbergpfirsiche




Backofen auf 180°C Ober und Unterhitze vorheizen.

Die Eier trennen und Eidotter mit Butter und 100g Zucker mit einem Handrührgerät schaumig rühren.

Eiweiße mit dem restlichen Zucker zu Eischnee schlagen.

Mehl, Speisestärke und Vanillezucker miteinander vermengen und abwechselnd mit dem Eischnee in die Dottermasse einheben.

Ein Backblech mit Öl ausstreichen und Masse einfüllen.

Teig mit einer Teigkarte glattstreichen und mit Weinbergpfirsichstücken mit der Schnittfläche nach oben belegen.

Im vorgeheizten Ofen für ca. 30 Minuten lang backen lassen.

Tipp: Mit Puderzucker bestreut zu Kaffee oder Tee servieren.


Gutes Gelingen!






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen