Donnerstag, 21. April 2016

schnelles Curry


Gerade wenn es einmal schnell gehen muss, greift man häufig zu Fertiggerichten.

Dass gesundes Kochen nicht aufwendig sein muss und auch rasch gehen kann, zeigt mein heutiges schnelles Curry.


Für 2 Personen benötigt ihr:



  • 250g mageres Bio Schweinefleisch (zum Beispiel ein Schweineschnitzel)
  • 1 Hand voll Zuckererbsen
  • 5 Stück Babymais
  • 2 mittelgroße Trüffelkartoffeln
  • 1 Hand voll Bimis oder klein geschnittenen Brokkoli
  • 3 Stück Jungzwiebeln
  • 2 rote Chilis
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Dose Kokosmilch (400ml)
  • 3 Kaffirlimettenblätter
  • 1/2 TL Zitronengras, gerieben
  • 1 TL grüne Currypaste oder Currypulver
  • 1 TL Rapsöl
  • Sojasauce


Jungzwiebel, Knoblauch, Bimis, Schweinefleisch und Trüffelkartoffel in Stücke schneiden.

Rapsöl im Wok oder einer großen Pfanne erhitzen, Currypaste oder Pulver hinzufügen und kurz anschwitzen lassen.

Kartoffeln, Jungzwiebeln und Knoblauch zufügen, kurz anrösten, dann das Schweinefleisch hinzugeben und für ca. 3 Minuten mitbraten lassen.

Mit Kokosmilch aufgießen, restliches Gemüse, Kaffirlimettenblätter, Zitronengras und Chilis hinzufügen und solange köcheln lassen, bis das Schweinefleisch gar und die Kartoffelstücke bissfest geworden sind.

Mit Sojasauce abschmecken und noch heiß servieren.


Gutes Gelingen und Mahlzeit!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen