Mittwoch, 14. Oktober 2015

Kürbis- Käsenockerln



Nachdem meine Gemüsekiste unlängst mit einigen Hokkaidokürbissen bestückt war, habe ich mich dazu entschlossen aus einem davon köstliche Kürbis- Käsenockerln aus dem Ofen zuzubereiten.

Ein leckeres, wärmendes Herbstgericht das sich perfekt dazu eignet zumindest für kurze Zeit die letzten Sonnenstrahlen des Herbstes zurückzuholen und sich auch noch relativ einfach zubereiten lässt.

Welche Zutaten ihr benötigt, erfahrt ihr in folgendem Beitrag:



Als Zutaten benötigt ihr:


  • 300g helles Vollkornmehl
  • 190g Kürbispüree (näheres zur Herstellung erfahrt ihr hier)
  • 2 Eier
  • 150ml Milch
  • 200g Hartkäse, gerieben z.B. Gruyère oder Bergkäse
  • 1 Zwiebel
  • Salz
  • Muskatnuss
  • 5EL Rapsöl
  • Fett für die Form


Aus Vollkornmehl, Kürbispüree, Eiern, Milch, Muskatnuss und Salz einen Teig bereiten und mit einem Spätzlehobel in kochendes Salzwasser einschaben. 

Sobald die Kürbisnockerln an der Oberfläche schwimmen, in einem Sieb abseihen und in einer Pfanne mit 3 EL heißem Rapsöl vermengen.

Die Zwiebel in möglichst kleine Stücke schneiden und in 2 EL heißem Rapsöl von allen Seiten knusprig anbraten.

Nun die Ofenform mit Öl ausstreichen und abwechselnd eine Schicht Kürbisnockerln und eine Schicht Hartkäse einfüllen. 

Mit einer Schicht gerösteter Zwiebeln abschließen.

Die Kürbis- Käsenockerln im vorgeheizten Backofen bei 100°C solange herausbacken, bis der Käse vollständig geschmolzen ist.


Gutes Gelingen und Mahlzeit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen