image
image

Da es langsam zumindest von den Temperaturen her herbstlich wird und die Kürbissaison schon begonnen hat, hier mein erstes Kürbisrezept.




Zutaten: für den Boden der Quiche habe ich eine Form mit einem Durchmesser von 28cm verwendet.

Für den Teig benötigst du:

  • 50g gemahlene Mandeln
  • 4 Eier
  • 65g Rapsöl oder anderes neutrales Speisefett
  • 200g Weizenvollkornmehl
  • 4-5 EL Wasser und eine
  • Prise Salz.

für die Fülle:
  • 1 mittelgroßen Hokkaidokürbis (meiner war etwa 700g schwer)
  • 1 Stange Lauch/Porree
  • 2 Zwiebeln
  • 4 Eier
  • 120 ml Sojasahne oder Obers
  • 100g Hartkäse (ich habe Vorarlberger Bergkäse verwendet)
  • 150g getrocknete Rosinen/Weinbeeren
  • Salz
  • Pfeffer

Für den Teig der Quiche verarbeite ich ein Eigelb, Rapsöl, Mehl, gemahlene Mandeln und Wasser mit einer Prise Salz zu einem glatten Teig. Dieser wird anschließend in Folie gewickelt und im Kühlschrank für etwa 30 Minuten kaltgestellt.
Währenddessen hast du Zeit, die Fülle zuzubereiten.

Hierfür wird der Kürbis gewaschen, entkernt und in Würfel geschnitten, der Lauch geputzt, der Länge nach halbiert und in Ringe geschnitten und die Zwiebeln gewürfelt.
Hokkaidokürbisse haben den Vorteil, dass man sie mitsamt der Schale verarbeiten kann, da sie sich wunderbar weichkochen und essen lässen.

200g der Kürbiswürfel werden weichgedünstet und püriert, währenddessen wird der restliche Kürbis mit dem Lauch und den Zwiebeln in wenig Öl für einige Minuten angebraten.

Anschließend noch kurz salzen, pfeffern und die getrockneten Rosinen einrühren.

image

Nun Eier und das Eiweiß mit Käse und Sojasahne in einer Schüssel vermengen.

image

das Kürbispüree und gebratene Gemüse untermischen.

Den Backofen auf 200 Grad Celsius Ober-und Unterhitze vorheizen.

Auf einem Stück Backpapier den Teig etwa fingerdick in Größe der Quicheform mit dem Nudelholz ausrollen und die Form mit dem Teig samt dem Backpapier auslegen. Das hat den Vorteil dass sich die Quiche danach leichter aus der Form lösen lässt.

image

Die Fülle auf dem Teig in die Quicheform verteilen.


Zum Abschluss die Quiche etwa 45-50 Minuten im Backofen ausbacken.

Gutes Gelingen und Bon Appetit!

Eure Gudrun