Dienstag, 21. März 2017

Beeren-Topfen-Torte


Na ihr Lieben, geht's euch gut?
Der Frühling ist endlich da und das muss natürlich anständig gefeiert werden! Und wie macht man das als Food-Bloggerin am besten? Natürlich mit einer anständigen Torte.
Mit einer fruchtigen Beeren-Topfen-Torte, genauer gesagt.
Feinster Biskuitboden, mit Marmelade bestrichen und Erdbeeren belegt, gefüllt mit einer fluffigen Topfen-Obers-Creme und abgeschlossen mit einem Himbeer-Fruchtspiegel. Alles natürlich noch hübsch garniert und mit vielen, frischen Erdbeeren, Himbeeren und Heidelbeeren belegt.
Na, wer bekommt da Lust und möchte ein Stück Torte? Ich, auf alle Fälle!

Mittwoch, 15. März 2017

Biskuitroulade, Marillenroulade, Aprikosenrolle


Na, geht's euch gut an diesem wunderschönen Mittwoch Nachmittag? 
Mit meiner Biskuitroulade mit Marillenmarmelade ganz bestimmt. Oder zumindest besser. Ich für meinen Teil kann zu saftigem Biskuitteig nur selten nein sagen. Er schmeckt einfach viel zu gut und lässt eine Extraportion Wohlbefinden aufkommen. 

Natürlich könnte ich die Roulade auch noch anders füllen, aber in dieser klassischen, einfachen Variante schmeckt sie mir einfach am besten. Kindheit, gemütliche Nachmittage, Sonntagsbesuche. Das fällt mir dabei sofort ein. 
Was ist euer "Comfort Food" an Schlechtwettertagen? 

Freitag, 10. März 2017

Protein Porridge fürs Frühstück


Frei nach dem Motto "Fit in den Frühling" habe ich heute eine schnelle und proteinreiche Frühstücksidee für euch.

Porridge oder Haferbrei mit vielen frischen Früchten.
Aber wieso diesen eigentlich immer klassisch zubereiten und nicht einmal mit einer richtigen Portion Eiweiß aufpeppen?

Ich habe meine Kreativität in der Küche spielen lassen und die Haferflocken durch jeder Menge Eiweiß ersetzt. Und das alles auch noch ganz ohne Haferflocken.
Ihr seit neugierig geworden? Hier geht's weiter zum Rezept.

Samstag, 4. März 2017

Eiweiss Brot, Körnerbrot, Low Carb Brot



Ihr esst unheimlich gerne Brot, wollt aber in der Fastenzeit ein paar Kilos abspecken? 
Ihr ernährt euch 'Low Carb' weil ihr viel Sport macht und Muskeln aufbauen oder halten wollt?

Dann habe ich hier das richtige Rezept für euch! 

Ein Eiweißbrot wie aus dem Bilderbuch. Ganz ohne Proteinpulver und aus lauter natürlichen Zutaten. Das Beste daran ist übrigens, dass es auch noch gut schmeckt! Was leider nicht jedes Eiweißbrot von sich behaupten kann.
Wie das alles in einem Rezept geht? Das erzähle ich euch in diesem Post.

Samstag, 25. Februar 2017

Faschingskrapfen-Berliner-Kreppel-Pfannkuchen




Wir sind ja gerade mitten in der Faschingszeit und der Faschingshöhepunkt mit den vielen Umzügen und Festen rückt näher. In den Bundesländern leider viel mehr als in Wien, aber auch hier gibt es einige, zumindest kleinere Umzüge.

In Österreich und ich glaube auch in Süddeutschland heißt die Süßspeise, die dann alle essen und überall erhältlich ist, Faschingskrapfen. Viele kennen sie aber auch als Berliner, Kreppel, Pfannkuchen usw.

Ich wollte sie einmal selber backen und bin dabei auf ein altes Rezept gestoßen.
Meine selbstgemachten wurden zwar nicht ganz so hübsch wie die gekauften, aber Eigenproduktion schmeckt doch immer einfach am besten!

Und ein hübsches, helles Rändchen haben sie auch. Nach dem dritten Mal backen, aber das müsst ihr ja nicht weitererzählen ;-)

Montag, 13. Februar 2017

Pudding Brezeln


Unlängst wurde ich von einer treuen Blogleserin gefragt, ob ich nicht ein Rezept für Puddingbrezeln austüfteln könnte. Und so habe ich mich ans Werk gemacht und einfach mal drauf losgebacken. Und das gleich mehrmals.

Der Teig ist in diesem Rezept gekaufter Teig, da man mit selbst gemachtem, einfach nicht den köstlichen, gewohnten Puddingbrezen- Geschmack hinbekommt. Und glaubt mir, ich hab's probiert. Und nicht nur einmal :-) Wer's trotzdem selbst probieren möchte, benötigt dafür ein Rezept für Germteig/Hefeteig und ein Rezept für selbstgemachten Blätterteig.

Der Vorteil am gekauften ist, ihr seit auch noch schneller fertig und könnt auch noch bei kurzzeitig angekündigtem Besuch etwas selbst Gebackenes auf den Teller zaubern.